Startseite
  Archiv
  über mich
  find ich gut/schlecht
  die kultparade
  tolle wörter
  annekdötchen
  200/300 fragen
  schlaue sprüche
  texte von dth
  ich liebe dich...
  200 dinge
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   
   
   fantii
   1live
   kurzgeschis
   songtexte
   der chrissi
   der fred
   die biene
   die schürmanns
   baaken
   timo böhl

http://myblog.de/petitefleurhelene

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
wat so passiert is...

... - eigentlich nicht viel... aber naja, egal... n bisschen wat hab ich euch trotzdem zu sagen:
ich beginne mal am freitag, wat sich ja anbietet, von wegen we-beginn und so... abends ging et nämlich ab zu et biensche...
als ich da ankam (freddy war schon da, weil die beiden kleinengroßenzicklen zuvor n krisengespräch geführt haben), saßen die da vorm fernseher und ham auf 9live, oder so, hamsterrennen mit telefonwetten geguckt...die saßen da ernsthaft vorm tv und ham sich dat - wat weiß ich nich wie lang schon - reingezogen...naja, wenn man sich nix zu sagen hat...ich habe jedenfalls aggressionen bekommen, weil es sinnlos und ganz nebenbei in meinen augen auch noch tierquälerei ist (es war eine livesendung, am frühen abend - halb sieben, oder so - und die dumme fritte von moderatorin faselt noch davon, dat hamster ja nachaktiv sind...üüüüüäääh)...auf mein bitten hin wurde der fernseher dann letztendlich doch noch ausgeschaltet...*puh* naja, immerhin weiß ich jetzt, dat et sowat gibt...an dieser stelle zitiere ich doch mal den griech. philosophen aristoteles : "was es alles gibt, was ich nicht brauche."!!! ja, mit diesem sprüchlein stimmen meine gedankengänge doch häufig überein...
als dann wie gesagt die berieselung mit blödheit ausm tv überwunden war, hat man sich dann doch mal einander zugewandt und sich unterhalten...im laufe dieser kommunikation kam es dann zu einer, ich betone, harmlosen(!) diskussion zwischen freddy und mir, wobei dann eine person meinte, mir den mund verbieten zu müssen (sowas kann ich ja mal gar nicht leiden, da ich eine eigene meinung habe, und durchaus in der lage bin, diese angemessen zuvertreten; und im leben kommt es nun mal gelegentlich zu auseinandersetzung, die man ganz simpel aus der welt schaffen kann, solang sich nicht noch jemand drittes einmischt...) als ich diese besagte person, biene nämlich, darauf aufmerksam machte, dass sie auch des öfteren (nervige) diskussionen mit freddy führt, deren sinn ich auch nicht immer erkenne, ich mich allerdings nicht einmische, bekam ich dann zu hören, dass sei ja was ganz anderes sei zwischen ihr und ihm... aha! gut zu wissen...ich bin eigentlich der ansicht, dass in unserer truppe jeder mensch gleich viel zu sagen hat, und das jemand dem anderen nicht den mund verbietet, erst recht nicht, wenn dieser ein "ähnliches(...)" verhalten an den tag legt... "burner" sag ich da nur, für mehr fehlen mir die worte... sollte sich biene jetzt aus irgeneinem grund angegriffen fühlen, sag ich dazu nur:"biene, ich habe mich in dieser situation von dir, sagen wir -merkwürdig (...)- behandelt gefühlt, fand deine argumentation mehr als unverständlich und habe das ganze so wie geschildert empfunden;der beitrag soll nichts weiter als eine konstruktive kritik an deinem verhalten in diesem moment darstellen!".
als ne weile später auch christian und maria eintrudelten, entwickelte sich das ganze zu einem netten abend, an dem hauptsächlich getanzt wurde; es wurden aber auch pommes in einer fettigen(!) friteuse zubereitet..., die letztendlich quer durchs wohnzimmer flogen...
zum krönenden abschluss des abends bemerkte christian beim aufbruch nach hause, dass seine fiets n platten hat...*ooohh, eine runde mitleid für chrissi!* naja, es gibt tage, da verliert man, und an den anderen läuft einfach alles schief...
früher oder später (ich ganz früh, danach freddy, weil der mich ja noch mehr oder weniger freiwillig nach hause gebracht hat, und später halt der chrissi, weil wegen laufen...) waren wir jedoch alle heile daheim angekommen und konnten bubu machen (der eine länger, als der andere, ne freddy...?! )
am samstag stand nach langem palaver mit torty, den ich hier in seiner ausführlichkeit nicht erläutern werde (...), fest, dass maria, freddy und ich uns abends bei chrissi treffen...
der logik nach habe ich maria um halb acht (abends!), wo er noch im SCHLAFANZUG(!) rumlief, angerufen, und mit ihm vereinbart, dass ich ihn um zwanzig vor acht (er meinte, er wäre dann fertig - ja, okee, jedem das seine...) abhole, um mit ihm zusammen zu chrissi zu fahren...
ich stand dann mit zwei minuten verspätung bei ihm vor der tür, klingelte...ich sah wolfgang in der küche/er mich übrigens auch(!)...sekunden später..: ich hörte stimmen..., keiner öffnete...schelle nochmal, warte noch vier minuten vor verschlossener türe... - und geb die warterei letztendlich auf! freaks sind das! bin dann ab zum plus wat einkaufen, und war pünktlich, VOR maria, bei chrissi...joajoa... als dann da auch das letzte schäfchen (maria halt) eingetroffen war, ging et zu fuß ab inne stadt, spazieren...zwischen durch noch uta getroffen, n abstecher zu memmeth gemacht (hamm...-türkische pizza! )- am wochenende! , im anschluss das erste eis der saison gegessen, bei europa natürlich... war zwar wat kalt , aber immer wieder lecker ;danach noch n ründchen übern kreuzweg gelaufen...(gruselwusel) und zurück zu christian, wo dann bis zum allgemeinen aufbruch knack mit komischen regeln gespielt wurde... ...
am sonntag fand wieder ne "tanzparty" im dahlmannschen wohnzimmer statt... - auch schön als dann auch der letzte, der joosten nämlich, das weite gesucht hatte, gab et noch lekker eten (chilli con carne ) und zur abwechsung mal n fernsehabend der gesamten familie dahlmann (sind zwar NUR drei leutches, aber egal... ), da ice age im tv lief!
ich denk, dass eben von mir verfasste ist zwar nicht so sehr gelungen; kann aber immerhin mit fug und recht als bübblegümmeintrag bezeichnet werden... - das ist doch schon mal was!
von daher will ich das ganze hier nicht noch unnötig in die länge ziehen und sage ganz schlicht und einfach: "adios amigos!"..., oder so
3.4.06 15:20


meine liebste süsann,

ich habe mich dazu entschlossen, dass es an der zeit ist, dir einen eintrag zu widmen. - ja, dir. dir ganz allein.

ich werde ihn mit dem aktuellen stand der dinge beginnen:
ich habe heute mittag tulpen bekommen - tausend rote, tausend gelbe...naja, zumindest fast, also fast je tausend - die farben stimmen . tulpen aus amsterdam...na gut: zugegeben, tulpen aus amiland, noch genauer kamen die tulpen sogar aus deutschland, nrw, kevelaer - holtappels...aber der entschluss, mir tulpen zukommen zu lassen, kam von hinter dem großen teich, denn es war deine idee, und überbracht durch eine blumenbotin, deiner mama, fanden sie den weg zu mir.
ich habe mich ausserordentlich gefreut - zumal ich schon lange keine blumen mehr bekommen habe, und blumen doch etwas sehr schönes sind. (hmm, okee...an meinem letzten abschlussball, nämlich am 03.03 bekam ich blömkes - von meinem freakigen tanzpartner maria. aber das ist ja irgendwie was anderes, was der maria jetzt hoffentlich nicht als abwertend versteht..! ne?! )
ähm, wo war ich? - hilfe, ich drifte ab...
im prinzip will ich dir "nur" sagen, dass du mit abstand die weltallerbeste, liebste, freakigste, verplanteste beste freundin überhaupt bist!
es vergeht kaum ein tag, an dem ich nicht an dich denken muss und ich kanns nicht erwarten, dass ich dich endlich, nämlich in genau 86 tagen, wieder übern haufen knuddeln kann.
du bist die einzige, der ich alles sagen kann, ohne mir blöd vorzukommen, oder angst zu haben, du verstündest mich nicht, du findest immer die rihtigen worte, um mir zu helfen; ich könnte sogar laut vor dir denken, und du würdest mich nicht für bekloppt halten. sowas ist meiner meinung nach selten und ich bin froh, das ich das von dir behaupten kann.
es bleibt natürlich nicht aus, dass wir uns in der langen zeit, die wir uns nicht gesehen haben und aufgrund der erfahrungen, die wir (vorallem du) gesammelt haben, verändert haben, aber ich hoffe und glaube auch daran, dass zwar nicht alles so wie "früher", aber mindestens genau so voll toll sein wird; und ich wünsche mir, dass ich mich nicht in irgendeiner art und weise verändert habe, sodass ich nicht mehr das für dich bin, was ich bisher war, denn das ist ehrlich gesagt meine größte angst. ich hab dich sooohoo doll lieb, dass ich das jetzt hier nicht mit gaaanz vielen "g`s" ausdrücken kann und will. du bist ein schatz.

ja, das wars, mein wort zum mittwoch, dem tag, der die woche teilt.

in ordnung, das alles hätte ich dir auch per email schreiben oder sogar persönlich am telefon sagen können - wobei mir da wahrscheinlich tränchen in die quere gekommen wären... - oder auch schön und sehr persönlich: ein brief. aber irgenwie war mir grad danach, dass hier runter zu schreiben, das kann von mir aus jeder wissen, ist ja nichts schlimmes, und wer das jetzt als schleimerei oder kinderkram oder sonst was abtut, war sicher noch nie lange von einem so wichtigen menschen getrennt und hat daher keine ahnung...
deshalb an alle anderen, die das hier zwangsläufig lesen werden: nehmt es einfach so hin, egal, was ihr denkt.
5.4.06 21:17


smakelijk eten, maar kaltes wetter... ;)

heute hab ich mich mal wieder mit dem tobi getroffen und mein nachmittag/abend verlief dementsprechend freakig... es begann schon kapuuut, da der kerl 5min. vor meiner haustür stand, in der hoffnung, das ich rauskomm (er hatte das vorher -angeblich- mit mir abgesprochen... - männer... ), weil er nicht schellen wollte, da er meine eltern nicht kennt...das tollste an der sache: ich hatte zu diesem zeitpunkt sturmfrei... :D jedenfalls sind wir dann zusammen in die stadt geeiert und nachdem wir ein paar sachen eingekauft hatten, verschlug es uns dann natürlich auf "unsere bank" (bedenklich, dass wir eine eigene bank haben... ) , wo über alles mögliche gelabert wurde..., letztendlich kam dabei aber selbstverständlich - wie jeder vermuten kann, der auch nur einen von uns annähernd kennt - ein haufen firlefanz und quatsch mit wurstsalat heraus und wir hatten eine menge spaß...
mit der zeit wurde der tobi jedoch hungrig und wir sind zu la piazza, unserer neuen lieblingspizzaria (ich sag nur "bedenklich!" ) gegaan, wo er sich lecker maccaroni gekauft hat, die wir dann - was dümmlich ist - anstatt IN der pizzaria, DRAUßEN in der kälte auf der bank verspeist haben... . da der pizza-mann übrigens sehr nett war und uns neben den nudeln außerdem noch zwei tüten pizzabrötchen für lau eingepackt hat, waren wir danach voll mit lecker hammhamm .
anschließend haben wir uns heute doch mal zur abwechslung dazu entschlossen, wat eher nach hause zu fahren, da das ausgedehnte gestrige nacht-gespräch zwischen uns beiden doch so seine spuren hinterlassen hatte und es im moment außerdem sooohoo kalt ist, dass nicht mal baakens warme hände groß was an meiner fröstelei ändern können, und man ja bekanntlich aus fehlern lernt, jahaa!
von daher war ich schon um halb neun zu hause, liege allerdings immer noch nicht im bett, da es mich fatalerweise noch an den pc verschlagen hat...
den werde ich aber sofort abschalten - von daher: gute nacht, leutches, slaapt wel!
(p.s.: dat biensche wurde heut zwecks schüleraustausch mit ede in die niederlande "verschleppt", und weil dat alles sooohoo stressig verwirrend war, hab ich et voll vercheckt, mich richtig von ihr zu verabschieden... naja..., sie kommt ja hoffentlich froh und munter wieder und ich wünsche ihr jetzt einfach mal -quasi per teleptie- schöne 2 1/2 tage, zumal sie sich noch nicht so ganz schlüssig war, wat sie denn von den käsköppen halten soll... )
au revoir
5.4.06 22:27


geiles lied! - bin ich grad zufällig mal wieder bei ausgekommen...

<<< mit dir steht die zeit still du bist was ich will
spürst du was ich fühl denn was ich fühl ist real
es ist mehr als nur ein spiel ich lieb deinen stil
dein sexappeal komm relax mit mir
ich will nichts tun was du später mal bereu'n wirst
doch heut nacht brauch ich bisschen mehr als freundschaft
bitte schau mich nicht so an deine blicke sind gefährlich
oh ehrlich ich begehr dich

mit dir steht die zeit still du verwirrst mich
bist zuviel für mich spür' wie du mein willen brichst
ist es mehr als nur ein spiel leg die karten auf den tisch
meinst du ich bleib kühl wenn du bei mir bist
will nichts tun was ich später mal bereu'n werd
doch heut nacht brauch ich bisschen mehr als freundschaft
deine küsse machen süchtig nimm rücksicht
ich weiss du bist berüchtigt

baby baby du bist smooth wie kamasutra
..pschhhht...sonst hört uns deine mutter
denk nicht ich sei unverwundbar

baby baby meinst du nicht dass wir zu weit gehn
wird das mehr als nur ein one night stand
oder willst du mich nur haben um deinen homes davon zu erzähln

mit dir bleibt die welt stehn
denk nicht dass wir uns nicht wiedersehn wenn sie sich morgen weiterdreht
ich weiss es ist schon spät soll ich lieber gehn
oder bei dir bleiben du bist mehr als nur mein zeitvertreib
ist es einsamkeit die aus deinen augen spricht
lass die zweifel sein und geniess den augenblick
auch ich brauch dich
ist es nicht unglaublich wie sehr du mir vertraut bist

mit dir bleibt die welt stehn
werden wir uns wiedersehn wenn sie sich morgen weiterdreht
ich weiss es ist spät weiss nicht was ich mach'
denn ich will deine leidenschaft und nicht nur für die eine nacht
ist es liebe die aus deinen augen spricht
zumindest spür ich sie im augenblick
auch ich brauch dich
es ist erstaunlich wie sehr du mir vertraut bist

baby baby seitdem ich dich gesehn hab
hab ich gespürt, dass es passieren wird
was wir tun kann nicht falsch sein
es ist mehr als du vielleicht meinst

baby suchst du nur nach abenteuer
spiel nicht mit dem feuer
denn ich will mich nicht verbrennen
keine ahnung was du liebe nennst

mit dir steht die zeit still du bist was ich will
spürst du was ich fühl denn was ich fühl ist real
es ist mehr als nur ein spiel ich lieb deinen stil
dein sexappeal komm relax mit mir

ich will nichts tun was ich später mal bereu'n werd
doch heut nacht brauch ich bisschen mehr als freundschaft
deine küsse machen süchtig nimm rücksicht
ich weiss du bist berüchtigt

baby baby du siehst schön aus im schlaf
ich komm wieder wenn ich darf
will dich nicht wecken schreib dir 'n zettel bevor ich weggeh' baby

baby baby küss mich wach ich begrüss den tag
schenk' dir 'n lächeln will dich checken bevor du weggehst, baby >>>

(freundeskreis - mit dir)


so, da könnt ihr euch jetzt dran erfreuen, oder auch nicht - je nachdem, ist mir aber auch latte, denn ich finds toll!


joa, prinzipiell hab ich euch just in diesem moment auch nicht mehr viel zusätzlich mitzuteilen, von daher sollte ich es vielleicht einfach ganz sein lassen...

tot ziens, ihr mensen!

p.s.: das berufskolleg kleve hat beim 1live schulduell, vertreten durch den lehrer jan röttgers, mit -nur- drei punkten das helden-konzert als das schlusslicht unter den finalisten verpasst. - schade eigentlich.
wobei es mir ja egal sein kann, da ich mit der schule eh nix zu tun habe, und außerdem mittelmäßig abgeneigt bin wat kleve angeht...tiens tiens...
7.4.06 17:34


la musique...

hey ho, lets go (oder auch nicht )
hab grad voll gute laune, wie immer eigentlich, ähm ja...,
denn durch den gestrigen singstar abend wurde ich an das folgende voll tolle lied erinnert , und dat zieh ich mir grad inner endlosschleife rein ...always ultra lässt grüßen, ne?!

<<< thank you for coming home
i'm sorry that the chairs are all worn
i left them here i could have sworn
these are my salad days
slowly being eaten away
just another play for today
oh, but i'm proud of you, but i'm proud of you
nothing left to make me feel small
luck has left me standing so tall

chorus:
gold (gold)
always believe in your soul
you've got the power to know
you're indestructible
always believe in, that you are
gold (gold)
glad that you're bound to return
there's something i could have learned
you're indestructible, always believe in...

after the rush has gone
i hope you find a little more time
remember we were partners in crime
it's only two years ago
the man with the suit and the face
you knew that he was there on the case
now he's in love with you, he's in love with you
and love is like a high prison wall
but you could leave me standing so tall

(chorus)

and love is like a high prison wall
but you could leave me standing so tall

(chorus) >>>

(spandau ballet - gold)


wie euch menschen vielleicht auffällt, neige ich in letzter zeit dazu, in meine einträge liedtexte miteinfließen zu lassen, und egal, wie ihr darüber denkt, ich find das toll, denn es gibt doch nichts, was unsere stimmungen und gefühle besser ausdrückt, als la musique, nicht wahr?

aber mal ganz was anderes, nämlich ein teilbericht zu gestern:
des nachts ham wir (fantii, andrea, chrissi, maria, freddy biene und ich) uns auf grund stehender und brennender luft im singstar-zimmer zu einem spaziergang durch klinkenberg aufgemacht... - wir -spielkinder- landeten dann auch promt auf einem der vielen spielplätze samt kletterturm, wo zumindest einige von uns -inklusive mir- fangen spielten...im eifer des gefechts wollte ich dann, ohne groß zu gucken (es war ja außerdem auch relativ dunkel), wat et damit überhaupt auf sich hatte, über eine brücke rennen, die, wie ich dann merkte, als "boden" nur ein paar gespannte taue und dem nach viiieele große löcher hatte... - weil ich nunmal unachtsam auf dat ding draufgestürmt bin, landete ich auch schwuppdiwupp mit anderthalb beinen im "großen nichts" ...an und für sich äußerst amüsant, vor allem aber für die anderen, denn die folge ist ein zu teilen halb aufgeschrappter, dick angeschwollener rot-blauer oberschenkel und eine dementsprechende vorübergehende gehbehinderung... - ich will ja jetzt net wie andere extrem-jammer-kandidaten enden, aber ich kann euch sagen, schön is dat nich...

jetzt bin ich zumindest den mitbloggern, die dieses unglück evlt. auch noch in ihren einträgen aufgreifen werden, zuvor gekommen und -ähm...- kann mich meines lebens freuen, oder so... (wo ist der sinn?? )

meine "schweren" verletzungen haben mich allerdings nicht davon abgehalten, mich heute vormittag mit meinem frisch erworbenen ferienticket in den zug zu setzten und die wunderschöne düsseldorfer altstadt für einen entspannten shoppingtrip mit mir selbst zu besuchen ...das wetter hat mitgespielt und alles war toll...im h&m bin ich dann auch geld-ausgeb-technisch erfolgreich gewesen, da ich mir eine leinen-schlabber-sommer-hose und super schöne flipflops gekauft habe; desweiteren natürlich -immer wieder gerne- die einzig wahren h&m haargummis in fröhlichen sommer farben

wieder in kevelaer angekommen, habe ich festgestellt, das es in strömen regnet und mich -wohl oder übel- durch die kälte auf den weg nach hause gemacht...hier mach ich jetzt so dieses und jenes, bis ich heute abend zu biene fahre, die morgen früh übrigens in urlaub nach spanien fliegt und mich nicht mitnimmt...*baaahh*

joa, das wars, helene is raus...
8.4.06 18:39


das wort zum montag

<<< viel kälte ist unter uns menschen, weil wir nicht wagen, uns so herzlich zu geben, wie wir sind.
(albert schweizer) >>>

--> ein sehr weiser spruch, wie ich finde und so ziemlich jeder sollte im bezug auf sein eigenes verhalten, wenn auch nur in manchen situationen oder nur manchen menschen gegenüber, darüber nachdenken.
soviel dazu.
-------------------------------------------------
mal zu meinem heutigen tag...:
ich konnte mich mal wieder nicht beherrschen und habe mich erneut alleine in den zug gesetzt - nach düsseldorf natürlich.
dort habe ich mich für meine verhältnisse mal sehr ausgeprägt mit shopping beschäftigt; anstatt bloß mehr oder weniger ziellos durch die gegend zu schlendern, leute zu gucken und mich an einem schönen sonnigen plätzchen niederzulassen, um einfach mal nicht viel zu tun (was ja auch sehr schön ist...)...deshalb habe ich festgestellt, das es ne menge wunderschöne sommerklamotten gibt und bin schon richtig in sommer&geld-ausm-fenster-schmeiß-laune gekommen; bei h&m konnte ich dann nicht widerstehen und habe mir ein knallig rotes t-shirt gekauft, was, hätte ich mehr geld mitgehabt, sicher nicht das letzte teil für heute gewesen wäre...
aber da meine finanziellen mittel beschränkt sind, habe ich mich damit zufrieden gegeben...
menschen, ich liebe düsseldorf, wenn ich mal "groß" bin, zieh ich dahin, das steht quasi schon fest für mich, scheitern könnte es nur noch am geld, oder wenn das vom beruflichen her nicht fluppen sollte, denn n ausbildungsplatz, oder das studium gehen natürlich vor...ähm ja, jetzt bin ich schon wieder von meiner zukunft am träumen... ...da muss ich erst mal hinkommen...
egal...ich drifte sonst wieder ab...
desweiteren werd ich mich jetzt n bisschen ausruhen, da ich doch wat geschlaucht bin...und heut abend treff ich mich mit baaken... - ich denke, dass spricht für sich...

macht et mal gut, denn ich mach et eh besser.
töö
10.4.06 17:44


meine zweite heimat...

nabend, meine lieben mitmenschen...
ja, ich bin wieder zu hause, nachdem ich meinem gesamten abend -freiwillig(!)- mit einer gewissen tröte, meinem freund in spee , verbracht habe und nun relativ müde und eingefroren bin...
- das zum hier und jetzt...;
...aus irgendeinem sinnlosen, wahrscheinlich nicht einmal existierendem grund, ist mir irgendwie grad zusätzlich danach, euch schonmal meine pläne für morgen mitzuteilen...:
ich werde mich, wie samstag und heute, -oh wunder(!)- mit dem ziel düsseldorf in den zug setzen...dort werd ich dann einem gewissen freak, der über die ferien ein freiwilliges praktikum beim hbf düsseldorf macht, die mittagspause vermöööpen, anschließend in die altstadt fahren und da so rumwuseln und letztendlich mit dem besagten, arbeitswilligen menschen nach feierabend zurück nach kevelaer fahren, und mutmaßlich nach irgendnem kramzeuchgefuddl im bububett landen...

zugegeben, meine einträge nehmen langsam ein übertriebenes maß an häufigkeit und mangelndem unterhaltungsgehalt an, aber jetzt grad in diesem moment schieb ich es einfach mal drauf, das ferien sind, und man da zwischenzeitlich schon mal wat zeit übrig hat; und außerdem will ich euch ja an meinem mehr oder weniger interessanten leben teilhaben lassen... - unterm strich kann man also gewissermaßen sagen, dass ich gute absichten habe, bei der umsetzung aber teilweise kläglich scheiter... das ist doch mal ein schönes schlußwort...
gute nacht, und falls wir uns nicht mehr sehen auch schon mal ein guten morgen für den dienstag (truman show lässt grüßen, aber wir leben ja bekanntlich in der möööp show )
10.4.06 23:03


positiver stress...

hallo, ihr menschen, dieser eintrag soll nur ein kurzes lebenszeichen meinerseits darstellen, da ich in der letzten woche ziemlich viel auf achse war (mehrmals in düsseldorf gewesen, n tag lang torty hier gehabt, mit freddy,chrissi und andrea quatsch mit wurstsalat gemacht, mareike&simon in meinerzhagen besucht, mir mit baaken nächte um die ohren geschlagen, ...), sodass ich zur zeit einfach nicht zum bloggen komme...daher verweise ich hiermit zumindest auf den gelungen eintrag in chrissis blog mit der überschrift GeKommen um zu bleiben, oder Warum erscheinen manchmal besser ist als kommen , der den vergangenen mittwoch, den ich mit chrissi und freddy verbracht habe, näher beschreibt...
ansonsten wünsch ich frohe ostern, und all denen, die den alljährlichen familienkram zu ostern heute noch nicht hinter sich gebracht haben, viel kraft, den morgigien ostermontag zu überstehen...
auch ich gehöre zu dieser gruppe menschen und werde daher den gesamten montag in nieukerk mit und bei papas family verbringen, die aber im großen und ganzen ganz nett ist... - dahlmänner halt ! vorallem, wenn man dann das "große fressen" hinter sich gebracht hat, nett zusammen sitzt, sich unterhält und natürlich -nach den "richtigen", dahlmännschen regeln- knack spielt ...
so, genug in zukunft und vergangenheit geschaut, aus die maus!

<<< send someone to love me
i need to rest in arms
keep me safe from harm
in pouring rain

give me endless summer
lord i fear the cold
feel i'm getting old
before my time

as my soul heals the shame
i will grow through this pain
lord i'm doing all i can
to be a better man

go easy on my conscience
cause it's not my fault
i know i've been taught
to take the blame

rest assured my angels
who catch my tears
walk me out of here
i'm in pain

as my soul heals the shame
i will grow through this pain
lord i'm doing all i can
to be a better man

once you've found that lover
you're homeward bound
love is all around
love is all around

i know some have fallen
on stony ground
but love is all around >>>

(robbie williams - better man)
16.4.06 22:48


baaken...

...jaja, man munkelt...ich sag nur mama, papa, oma, tante (is echt so! *schockierend*), baakens mama, laura, chrissi, ...um nur ein paar namen zu nennen...herrlich (ich würd mir an eurer stelle natürlich auch so meine gedanken machen, so isset ja nich...) ich finds schon lustig, aber wer weiß... ^^ naja, keine panik, leutchens, sobald es wirklich spruchreif ist, falls es überhaupt einmal soweit kommt, werdet ihr es schon noch von mir höchstpersönlich erfahren.
bis dahin dürft ihr unwissenden euch euern teil denken...
wir amüsieren uns jedenfalls drüber, dass es doch anscheinend relativ viele leute mehr oder weniger doll interessiert und vor allem darüber, wie schnell in kevelaer gerüchte in umlauf geraten, naja, so is dat nunmal aufm land... wie dem auch sei...

<<< mit dir steht die zeit still du verwirrst mich
bist zuviel für mich spür' wie du mein willen brichst
ist es mehr als nur ein spiel leg die karten auf den tisch
meinst du ich bleib kühl wenn du bei mir bist
will nichts tun was ich später mal bereu'n werd
doch heut nacht brauch ich bisschen mehr als freundschaft
deine küsse machen süchtig nimm rücksicht
ich weiss du bist berüchtigt >>> (jaja, denkt ihr mal... ^^ )

peace und tschüss
20.4.06 15:10


frühjahrskonzert des musikvereins eintracht twisteden im plantaria

gestern gegen halb sieben abends stieg dat biensche int auto, um fantii, maria und mich einzuladen, während freddy sich zur selben zeit nach kervenheim und weeze aufmachte, wo andrea und torty auf ihn warteten; unser ziel: der plantaria twisteden, ein vogelpark, in dem das alljährliche frühjahrskonzert des musikvereins eintracht twisteden stattfand.
das publikum: ältere herrschaften, zumeist ehepaare, altersdurchschnitt dürfte so bei 60 gelegen haben...
- "warum besuchen diese jungen leute (16-19jahre) eine solche veranstaltung?" denkt man sich da... "schuld" daran war der chrissi, seines zeichens begnadeter posaune- und klarinetten-spieler und mitglied in den musikvereinen kevelaer und twisteden. er war es, der uns auf die idee brachte, uns das mal anzuschauen. also ham wir uns flux eine ehrenmitgliedskarte (da könnte man sich was drauf einbilden, aber im prinzip sind es "ganz normale" eintrittskarten, die jeder bekommen hat...) für den stolzen preis von 5euro zugelegt und hin da!
wir schnappten uns nen hübschen tisch im mittelfeld (ich saß zwischen fantii und maria und gegenüber vom biensche, also voll mittendrin, nicht alleine am rand, ... ^^ *juchu, das gibt ne menge freundschaftspunkte*), und warteten auf das spektakel.
für uns, also, für alle, außer torty und natürlich den ganzen rest der besucherscharr, war die musik allerdings eher "nebensächlich" -obwohl einige stücke dabei waren, die ich wirklich sehr schön fand- und es ging uns mehr um, naja, quasi, alles andere, als stillschwiegend dazusitzen und den klängen der musik zu lauschen... so kam es, dass über alles mögliche geredet, gelacht, diskutiert, ... wurde...; wir mit dem stift, den maria glücklicherwiese dabei hatte, die programmhefte und bierdeckel mehr oder weniger hübsch verzierten, für spielereien wie "tic tac toe" oder galgenmännchen "missbrauchten" oder zu papierschiffchen, die man sich übrigens toll auf die nase setzen kann, umfunktionierten...
ich würde mal sagen, vor allem fantii und ich sind durch unser lautes organ, unsere extreme überdrehtheit und daraus folgendem "abspacken" extrem negativ augefallenen, ernteten genervte blicke und haben uns sicher ne menge feinde gemacht, und das sogar in den eigenen reihen (stimmts, torty?!).
aber ich weiß selber, dass ich mich an dem abend durchaus unangemessen verhalten habe, dafür allerdings jede menge spaß hatte.
gegen ende wurde es dann allerdings echt quälend, als nämlich das orchester heimatlieder (und es gibt ja wirklich schöne davon, aber am gestrigen abend wurde mein geschmack überhaupt nicht getroffen, schon allein weil ich nur eins von denen - "es klappert die mühle am rauschenden bach..." - kannte...) zum besten gab, und das publikum voller begeisterung zu den ausliegenden textheftchen griff und mitträllerte...
irgendwann war das aber auch geschafft und wir fuhren alle nach kevelaer, chrissi zu fahrrad, wir mit dem auto, sammelten ihn dann zu hause ein und fuhren nach goch zu mäcäääs...*hamm*; im anschluss daran gings zurück nach kevelaer zum tanzbrunnen (ja, sprit wurde an dem abend ordentlich verfahren...), wo auch wieder nur quatsch mit wurstsalat gemacht wurde; daraufhin folgte unsere (standartmäßige) runde über den kreuzweg, die laura und mir dann doch ganz schön zugesetzt hat...: es war ein drama aus abwechselnden schreiattacken, hysterischem hinundhergehopse, hilflosem aneinanderklammern und panischem umdrehen im 10sekunden takt...
für die direkten "mitläufer" (maria und chrissi) war es natürlich äußerst amüsant, aber ich fand dat wirklich nich mehr lustig, weil laura und ich uns echt gegenseitig total kirre gemacht haben und die eine, sobald die andere auch nur "piep" sachte, total am rad drehte...
an dieser stelle muss ich aber mal den maria loben, der mich ganz lieb und nett versucht hat, zu beruhigen. (auch, wenn wenn seine versuche meist kläglich scheiterten... ^^).
als wir diesen "horrortrip" hinteruns gebracht hatten, hat mich der ganze haufen nach hause gebracht und ich bin sehr bald hundemüde in meinem bububett gelandet.

hui, jetzt hab ich doch mal wieder relativ viel geschrieben und bin schon kurz davor, diesen eintrag zu beenden, aber das wichtigste, nämlich die musikalische leistung von chrissi gestern, darf man ja nicht vergessen, deshalb:

<<< ein lob auf den chrissi, dem chrissi ein lob, ein lob,
ein lob auf den chrissi, dem chrissi ein lob,
das hat er ja so gut gemacht, so gut, so gut, so gut
so gut gemacht, das hat er ja so gut gemacht,
so gut, so gut, so gut gemacht,
bravo, bravo, bravo bravissimo,
bravo, bravo, bravissimo,
bravo bravissimo, bravo bravissimo
bravo, bravo, bravissimo
B - R - A - V - O
BRAVOOO, super mega spitzen klasse toll! >>>

(ich hoffe, man weiß auch meine leistungen zu schätzen, denn ein solches lied herunterzuschreiben bedarf wirklich größter anstrengung... )

au revoir
23.4.06 19:47


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung